Petzis hundlicher Werdegang:

 

1991 erfüllte ich mir meinen größten Wunsch: Sascha (Kuvasz-Altdeutscher-Schäfer-Mix) zog im Alter von 8 Wochen bei mir ein. Ich hatte leider keine Ahnung wie man einen Hund erzieht, ausserdem wusste ich nicht, dass ein Kuvasz kein wirklich geeigneter Anfänger- und/oder Stadthund ist. So nahm das Drama seinen Lauf. Sascha war ein super Lehrmeister - sie konditionierte mich auf ihre Bedürfnisse, so dass ich meine völlig vergass. Kurz um - ich machte jeden nur erdenklichen Fehler und Sascha nutzte meine Unkenntnis reichlich aus. Ich war sehr frustriert und dachte bereits als sie 6 Monate war daran, mich von ihr zu trennen.

 

Dann hörte ich von einem Seminar von Günter Bloch in München und meldete mich gleich an. So begann mein neues Leben mit Sascha. Günter machte mir klar, "wie mein Hund tickt" und wie ich es anstellen konnte, dass wir beide unsere Bedürfnisse befriedigen konnten. Weitere Seminare bei Günter Bloch, Erik Ziemen, Dorit Feddersen-Petersen, Michael Grewe, Udo Gansloser, Ekard Lind, Martin Pietralla, Angela Schmid, Elsbeth Bächler, Renate Mlinaritsch, Monika Schaal, Ursula Daugschieß-Thum, Heinz Weidt, Dina Berlowitz, Kathy Murphy, Christiane Rohn, Elke Müller, Denise Nardelli, Thomas Baumann, Angelika Lanzerath, Gerd Leder und vielen anderen zu verschiedenen Themen rund um den Hund - formten mich zu dem Hundetrainer von heute.

 

Ich habe 12 Jahre in verschiedenen Münchner Hundevereinen und in einer Hundeschule als Trainer für Welpen-, Junghund- und Erziehungskurse, Obedience-Kurse, Agility-Kurse, Dogdancing-Kurse und Fun-Kurse gearbeitet. Dann war es 2004 Zeit für mich, etwas eigenes auf die Beine zu stellen. Mit gleichgesinnten Freunden habe ich Petzis Hundetraining gegründet und wir haben seither viel Spass mit unseren "2- und 4-beinigen Auszubildenden".

Die Erlaubnis zum Betrieb nach § 11 des Tierschutzgesetzes wurde nach einer theoretischen (20.08.2014) und praktischen Prüfung (05.12.2014) vor dem Amtstierarzt Dr. Scheifele vom Kreisverwaltungsreferat München am 09.09.2015 erteilt.

Für mich gibt es nicht DIE METHODE in der Hundeerziehung und im Training - mir ist es wichtig, die verschiedensten Möglichkeiten zu kennen und dann für jedes Mensch/Hunde-Team die am besten geeignete Trainingsform zu wählen.

 



.