Therapiehunde - in memoriam:

 

"Honey" meine Golden Retriever-Hündin - der erste von mir ausgebildete Therapiehund - ist am 26.02.2013 mit 14 Jahren über die Regenbogenbrücke gegangen - wir vermissen sie alle sehr.

 

Ende 2018 ging "Nala", die Ridgeback-Mix-Hündin von Ergotherapeutin Marina Mauritz mit nur 5 Jahren über die Regenbogenbücke. Sie wird schmerzlich vermißt.

 

"Merlin" der Golden Retriever-Rüde und Heidemarie Henning - ein Therapiehunde-Team der ersten Staffel. Merlin starb im September 2019. Er wird von den Betreuten des Altenheims St. Michael, in dem er 12 Jahre lang jede Woche mit seinem Fraule arbeitete, sehr vermißt.

 

Labrador Retriever-Rüde "Leopold" starb nach kurzer Krankheit im Frühjahr 2018. Er und sein Fraule Katja Goudinoudis arbeiteten mit gereatrischen Patienten und im Hosipz-Dienst.

 

Der NSDT-Retriever "Isi" von Dipl.-Bio Inga Diekmann ging nach kurzer Krankheit im Herbst 2017 von uns. Isi war für uns alle ein besonderer Hund. Wir haben von Ihr vieles lernen dürfen.

 

"Nelson" der Doggen-Mix war fast 12 Jahre an der Seite von Feli und Flo Wolf im Therapie-Einsatz. Er unterstützte unter anderem sein Frauchen in der Logopädie-Praxis, in der Stroke Unit der Schön-Klinik und in der Franz-Marc-Förderschule in Geretsried. Alle liebten den "großen Jungen" - run free Nelson!

 

Nach kurzer schwerer Krankheit ist "Rocky" 2017 gegangen. Er war eine Bereicherung für sein Frauchen Sabine Frenzel in der Ergotherapie mit gereatrisch-psychiatrischen Patienten im Schwabinger Krankenhaus.

 

Mit 11 Jahren ist "Stella", die Weitgereiste, der Dogdance-Star und liebenswürdige Therapie-Aussie gestorben. Sie war mit Frauchen Sabine Schex Trainee in unserer 1. Therapiehunde-Team-Ausbildungs-Staffel und bleibt unvergessen!

 

Am Samtag, dem 06.08.2016 ging "Nala", ein Therapiehund der ersten Ausbildungsstaffel, eine besonders liebenswerte und einfühlsame Goldie-Hündin, über die Regenbogenbrücke. Sie hat viele Jahre mit ihrem Frauchen Heidi Hörwick vor allem in Schulen Achtsamkeitstraining gelehrt.

 

Wieder einmal mussten wir von einem unserer Therapiehunde Abschied nehmen. Barbara Burkners "Emily" ist im August 2015 an den Folgen ihrer langjährigen Epilepsieerkrankung verstorben.

 

Der Australian Shepherd "Kallawumba" von Sabine Eitel - er war ein wunderbarer und sehr kluger Hund, der vielen Menschen Freude brachte!

 

Eva Nußstein und Bearded Collie-Mix "Sally" machten Einsätze bei behinderten Menschen. Sally ist im Alter von 11 Jahren im August 2010 über die Regenbogenbrücke gegangen und spielt nun dort ohne Schmerzen fröhlich mit ihren vorausgegangenen 2- und 4beinigen Freunden.

 

Die weiße Schweizer Schäferhund "Amy", von Evi Pfannenstiel ging am 6.11.2013 über die Regenbogenbrücke.

 

Die Groenendahl-Hündin "Emmi" von Ergotherapeutin Susi Endres ging am 25.07.2012 nach langer, schwerer Krankheit über die Regenbogenbrücke.

 

Die Viszla-Hündin "Akira" ging im Winter 2015/2016 nach langer schwerer Krankheit über die Regenbogenbrücke.

 

"Sandy" und "Rolle", die Mischlinge von Ärztin Brigitte Schneider. Rolle ist im April 2013 mit fast 20 Jahren über die Regenbogenbrücke gegangen. Sandy ist ihr im Dezember 2014 im Alter von 15 Jahren gefolgt. Sie hatten ein langes und erfülltes Leben, in dem Sie viele Menschen glücklich machten!

Aktualisiert ( Montag, den 07. Januar 2019 um 14:13 Uhr )